3SSBBW

Drei Mal: So breit wie hoch. Drei superbreite superschwere barocke buttercremetortenliebende Weiber (kurz: 3SSBBW). Und drei O-Töne dazu.

1605_maibilder

„Uff – aufstehen mag ich jetzt nicht mehr. Wenn doch jemand mitdächte und mir was zum Schlemmen mitbrächte…“

***

1605_maibilder 2

„Mal schauen, was der Abend bringt. Er hat mich im Büro die ganze Zeit mit seinen Augen angesehen, bewundert, angehimmelt. Und mich jetzt endlich zum Essen eingeladen. Ach, ich freue mich!“

***

1605_maibilder 1

„Ich tanze gern. Liebe es, meinen schweren Körper in Bewegung zu bringen. Ich liebe es meine Fülle zu spüren. Und dann richtig Hunger zu bekommen… hihi!“

***

Advertisements

Nachgemalt

Manche Bilder (die Berliner Begegnungen zum Beispiel) sind inspiriert von Augen-Blicken im wirklichen Leben: Ich schaue hin, die Impressionen prägen sich in meiner Netzhaut ein, ich kann noch tagelang später die Bilder abrufen und in Skizzen umsetzen.

Andere Bilder sind inspiriert oder fast identisch abgemalt von Fotos, die im Internet verfügbar sind. Hier drei solcher Nachzeichnungen:

1605_grey 5_Fotor
Was für ein gewaltiger Bauch. Und dann noch so prall über den Hosenbund getragen.

***

1605_grey 4_Fotor
Es ist ihr so irre heiß – sie fächelt sich Luft zu. Aber woher kommt die Hitze? Die Raumtemperatur liegt kaum über 20 Grad…

***

1605_grey 3_Fotor
Sektempfang zur Eröffnung von „Breit&Innig“, einer Galerie, in der nur Werke von und mit runden Menschen ausgestellt werden, Zeichnungen, Skulpturen, Videoinstallationen.

***