Vorbauten

– Du hast ja einen wunderschönen Vorbau, sagte er. Sie errötete.
– Oh, sorry, ich weiß, das klingt hart, ich meine es aber gar nicht abwertend.
– Nein, sagte sie, ich finde es schön, wenn Du es so sagst, so… robust. Ich mag das.
Sagte es – wurde gleich nochmals rot, und ergänzte: …

– Du solltest dann aber meine ältere Schwester sehen. Die hat neulich selbst gesagt, sie habe einen gewaltigen Vorbau. Wenn ich zur Tür reinkomme, hat sie gelacht, sieht man erst nur meinen Vorbau.
– Hast Du ein Bild von ihr? Er war neugierig.
– Hier kannst Du sie sehen. Neulich im Strandbad. Sie zeigte ihm ihr Handy…

Nun war es an ihm zu erröten.
– Wahnsinn, was für ein Vorbau…
– Ich habe es Dir gesagt!

Advertisements

Bushaltestellentreffen

1406_nudeldickeSie stand neben ihm eines Morgens an der Bushaltestelle. Er konnte kaum ihre Augen von ihr abwenden. Spürte, wie ihr wunderrunder Körper ihn in seinen Bann zog. Traute sich nicht, sie anzusprechen. Sie stand am nächsten Morgen wieder neben ihm. Und so jeden Tag die Woche. Am Ende der Woche immerhin grüßten sie sich kurz.

Am Montag endlich sprach er sie an, hatte sich das ganze Wochenende vorbereitet. Sie reagierte freundlich, ein kurzer Smalltalk. Einen Monat später lud er sie auf einen Kaffee ein. Es wurden viele Kaffees daraus, Kuchen und Torten, Pizze und Pasta. Sie gingen viel miteinander aus. Bis sie nach weiteren elf Monaten endlich zusammen zogen.

Es vergingen weitere Monate, glückliche und zuweilen sehr verfressene Monate. Sie nahm wunderbar zu, ebenso ihre Liebe. Nach dem Fest, auf dem das Bild unten entstand, fragte er sie, ob sie ihn heiraten wolle. Keine Frage, sagte sie: Ja.

1407_nudeldicke