Unfassbar…

Julia steht am Spiegel, probiert ihr neues selbstgenähtes Kleid aus.
Jürgen kommt dazu, sagt zu Julia: Du bist eine unfassbare Frau!
Julia zu Jürgen: Wie meinst Du das?
Jürgen: Rein mental: Deine Ideen, Deine Gedanken, Deine Klugheit, Dein lebendiger Geist.
Julia, fast enttäuscht: Ach so. –
Da fasst sie Jürgen am Bauch und am Po: Auch so natürlich, Du Dickmadam. Ich komme ja schon lange nicht mehr um Dich herum – unfassbar!

Advertisements

Vorbauten

– Du hast ja einen wunderschönen Vorbau, sagte er. Sie errötete.
– Oh, sorry, ich weiß, das klingt hart, ich meine es aber gar nicht abwertend.
– Nein, sagte sie, ich finde es schön, wenn Du es so sagst, so… robust. Ich mag das.
Sagte es – wurde gleich nochmals rot, und ergänzte: …

– Du solltest dann aber meine ältere Schwester sehen. Die hat neulich selbst gesagt, sie habe einen gewaltigen Vorbau. Wenn ich zur Tür reinkomme, hat sie gelacht, sieht man erst nur meinen Vorbau.
– Hast Du ein Bild von ihr? Er war neugierig.
– Hier kannst Du sie sehen. Neulich im Strandbad. Sie zeigte ihm ihr Handy…

Nun war es an ihm zu erröten.
– Wahnsinn, was für ein Vorbau…
– Ich habe es Dir gesagt!

Retrospektive 1998/99

Fünf Bilder aus der Zeit, in der PeterB begann: 1997 hatte ich den ersten Internetzugang und einen Scanner. Und schon viele Bilder gemalt. Ich müsste in meinen Skizzenheften nachschauen: Ich denke, dass einige dieser Bilder lange vor 1998 entstanden sind. Damals: Große Sehnsucht nach runden Frauen, dicker Erotik. Großes Bedürfnis, mich damit im Netz zu zeigen. Noch vor meinem „Coming out“, noch bevor ich den Mut hatte, die Verhältnisse zu ändern, in denen ich lebte.

Rundwanderungen…

Im Sommer war ich in den Bergen wandern, einige tolle Bergtouren mit leichten Klettereien. Ich dachte immer: SSBBW-freie Zonen – da lebe ich andere Seiten meines Lebens aus (ja, die gibt es auch!), dicke Frauen spielen da keine Rolle.

Dem war diesmal beileibe nicht so. Gut, bei der einen, der schwarz gekleideten Frau war ein Sessellift in der Nähe, die andere, mit dem roten weiten wunderbar gefüllten Wanderhemd, war weit unten in Talnähe, beide aber versiert und trittsicher und in einem schönen angemessenen Tempo unterwegs.

Wunderbare Anblicke, die mich zu den beiden Bildchen inspiriert haben.

Daumen hoch.

Ich bin jetzt mit der RundenKunst auch bei Facebook unterwegs. Im Wesentlichen leite ich dort meine Beiträge von hier weiter, um etwas mehr Menschen (FacebookFreunde) zu erreichen. Hin und wieder teile ich dort auch ein anderes Bild, das mir gefällt, oder stelle ein paar Uralt-Bildchen aus der Tiefe von rundekunst.de ins Netz. Für Interessentinnen und -enten:

PeterB@FB

Spaß gemacht hat es mir, meine Version des erhobenen Facebook-Daumens zu entwerfen: Üppige dicke Arme, fröhliche runde Gesichter – und Thumbs up!

1411_thumbs_up1411_thumbs-up2