Kohlezeichnungen

Ich habe mir im Urlaub ein Kohlezeichenset gekauft und etwas experimentiert. Macht großen Spass. Und erlaubt, sehr schnell Skizzen zu erstellen. Zwei der folgenden Drei sind inspiriert von Fotos aus dem Web. Wenn ich den Dreien eine Überschrift geben soll, dann – wieder einmal – „Überbreit“. Mächtige, schwere, breite Frauen, die viel Gravität und Genussfreude ausstrahlen. Die nicht zu übersehen sind. Die ihren Platz brauchen und einnehmen. Bei denen der Boden leise zittert, wenn sie kommen. Mir macht es richtig Spass, Wörter und Formulierungen zu finden, die die Wucht und Präsenz dieser Frauen ausdrücken. Kennt das jemand ähnlich?

   Breite Dame im Strandbad   Breite Dame im Reisebüro   Breite Dame im Restaurant

Advertisements

Nur weg von hier…

dachte sie sich und suchte das Weite. Es war am mediterranen Strand zur Urlaubszeit. Die Stimmung träge, die Getränke in der Strandbar zu warm, die Freundinnen langweilig. Also auf den Strand und ab ins Wasser!

Nur weg von hier...

Verhüllt.

Christos Kunst machte die Einsicht wieder populär: Manches wird klarer, wenn es verhüllt ist. Wesentliches wird sichtbarer, wenn es nicht offensichtlich ist. Bei üppigen Menschen geht es mir genau so: Bekleidet und verhüllt sind sie zuweilen erotischer, die Fülle und Masse wird spürbarer. Hier der Versuch, diese Einsicht auf eine wunderüppige Frau anzuwenden…

Lisa verhüllt

Sie hieß Lisa. Und ihm gelang es nie, sie ganz einzupacken. Kleinste Bewegungen ließen ihren üppigen weiten und fließenden Körper wieder zwischen den Stoffstreifen aufblitzen. Und gerade das war schön.