Runder Geburtstag – Nachtrag

1407_rundefeier4aBeim runden Geburtstag – siehe hier – gab es noch eine Gästin, die mich sehr faszinierte: Mittelalte, prächtige und strahlende Dame, eine entfernte Verwandte. Im grauen, stramm passenden Kostüm. Und mit einem wunderbar runden, vollen und üppigen Körper. Ich hatte keine Gelegenheit, mehr als ein paar Worte Smalltalk beim Buffet mit ihr zu wechseln.

Einfach einmal weitergedacht, weiter geträumt. Ich stelle mir vor, wir würden im Kontakt bleiben. Sie würde mir erzählen, was am Abend des Geburtstags zu ahnen war: Dass und wie gern sie gut und viel isst. Dass und wie gern sie ihren schweren dicken Körper mag. Vielleicht würden wir ein paar mal miteinander essen gehen. Ich würde mitbekommen, wie sie so viel und gut schlemmt, dass sie noch runder und prächtiger wird. Und zufällig würden wir uns Jahre später im Urlaub begegnen. So, träume ich, könnte sie dann aussehen. Strahlend. Mit einem süßen, schweren, wunderdicken Bauch. Ach!

1407_rundefeier4b

 

Advertisements

Runder Geburtstag

Vor einigen Wochen war ich auf einen runden Geburtstag eingeladen – rund im Wortsinn: Ein schönes Fest mit netten Leuten und guter Musik. Und mit einigen wunderbar runden Gästen, die mich zu Bildern inspiriert haben.

1407_rundefeier3

Eine junge Frau in einem überaus figurbetonten und wunderschönen Kleid. Nichte des (mittelalten) Geburtstags-„kindes“. Eine Person, die – sichtbar – manches dafür tat, ihre breite und üppige Figur weiter zu betonen. Der Mutter war es etwas peinlich, eine so auffällige Tochter zu haben. Sie war trotzdem immer wieder am Buffet und ließ es sich gut gehen. Und hatte bei der Feier einige so junge wie glühende Verehrer, die mit ihr lachten, tanzten, flirteten.

1407_rundefeier1

Eine Freundin des Geburtstagsgastes. Sie trug einen schicken grauen Anzug, der vor vier oder fünf Jahren gut gepasst haben mag, jetzt an seine Fassungsgrenzen kam. Es war an jenem Abend wunderbar warm, so dass sie bald den Sakko ablegte: Im hautengen T-Shirt stand sie da und ihr prachtvoller Bauch wurde noch besser sichtbar, der die enge Anzugshose an die Grenze der Dehnbarkeit brachte. Ein neuer Anzug wird wohl bald fällig. Schön für mich, dass sie sich nochmals in den alten gezwängt hatte…

1407_rundefeier2

Die prachtvollste Dame bei der runden Feier: Die Fotografin. Zwar dezent gekleidet, weites T-Shirt und noch weitere Jacke, konnte sie ihre gewaltige Pracht jedoch nur unzureichend verbergen. Für ihre vielen Zentner ungewöhnlich fix und agil hielt sie unermüdlich die Highlights des Festes fest. Dazwischen war sie immer wieder Gast am Buffet und sorgte dafür, dass die verbrauchte Energie gut nachgespeichert wurde. Mein Highlight, das ich hier in meiner Weise festhalte.