Und wieder Kohle…

Tanzend

(English translation)

Wenn ich vor dem Malen gewusst hätte, was diese junge Dame hier macht, würde ich mich jetzt leichter tun, etwas zu ihr zu schreiben… Mir hat diese Pose gefallen: Leicht. fröhlich, konzentriert – vielleicht tanzt sie. Oder balanciert. Der volle schön Körper in guter Spannung, der Bauch nicht eingezogen, sondern bewusst und entspannt herausgewölbt, das rechte üppige Bein nach vorne gestreckt. Vielleicht freut sie sich abends vor dem Spiegel an ihrem dicken und beweglichen Körper, vielleicht übt sie für einen Auftritt. Ja, jetzt kommen mir einige Ideen zu ihr. Aber weswegen um alles in der Welt hat sie diesen komischen Hut auf? Da versagt meine Fantasie…

Nachdenklich

Nackt steht sie da in voller Pracht. Runder Bauch und volle Hüften. Und schaut nachdenklich. Auf dem Tisch die vielen, heute nachmittag gebackenen Plätzchen. Wunderbar mürbe, mit Schokolade überzogen und Nougat gefüllt. Schon beim Backen hatte sie viel vom Teig genascht. Jetzt sind sie fertig und duften wunderbar. Ach, denkt sie, es sind so viele… da werde ich doch einige probieren können. Oder nicht? Ich bin ja schon ziemlich rund, da sollte ich doch eher…!? – Ach was, da kommt es auf das eine oder andere Pfund doch auch nicht mehr an!…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Und wieder Kohle…

  1. GeekyBiBabe sagt:

    If I’d known before I started drawing, what this young woman was doing, I’d be having a much easier time writing something about her… I really liked this pose: light, cheerful, focused — maybe she is dancing. Or balancing. The beautiful full figure held erect, belly not sucked in, but rather allowed to relax and curve outward, the ample right leg stretched forward. Perhaps she is enjoying watching her fat, nimble body in the mirror in the evening, or possibly she is practicing for a performance. A few ideas for her do come to me now. But why on earth does she have this funny hat on? There my fantasy breaks down…

    She is standing there naked in all her glory. Round belly and full hips. And looking pensive. On the table, the many cookies baked this afternoon. Wonderfully tender, covered in chocolate and filled with nougat. She already snacked on quite a bit of the dough while baking. Now they’re finished and smell delicious. „Oh,“ she thinks, „there are so many… I could try a few. Or perhaps not? I am already pretty round, perhaps instead I should…!? — Eh, at this point a pound one way or the other doesn’t matter anyway!…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s